Jagwire Mountain Pro Schaltzüge

Ob zur Steigerung der Schaltperformance, einfache Wartungsarbeit oder farbliches Tuning, die Suche nach neuen Schaltzügen kann unterschiedliche Gründe haben.
Zumindet optisch machen die Jagwire Mountain Pro Züge schon mal etwas her. Stimmt auch der Rest?

Für den neuen Rahmen sollten es gleich mal neue Züge sein, die bisherigen Shimano-Schaltzüge sind gut, warum also welche von Jagwire? Der erste Grund war, dass es gedichtete Schaltzüge sind. Viele Rahmen haben Bowdenzug-Anschläge und sind daher nicht für eine vollständige Verlegung in einer Außenhülle geeignet. Bei den Mountain Pro Zügen kann man dies umgehen, da auch auf den Teilstücken ohne Außenhülle eine Ummantelung für den Zug genutzt werden kann.

Im Lieferumfang sind neben den Außenhüllen und schwarzen Bowdenzügen auch verschiedene gedichtete und normale Endkappen, sowieso Abstandhalter um den Rahmen zu schonen.
Auf den Bilern ist die Außenhülle in der Farbe Black-Carbon zu sehen, es gibt jedoch auch noch andere farbigere Hüllen. Einige Endkappen sind goldfarben, andere schwarz, die Außenhüllen bestehen aus Kunststoff.
Das besondere sind die Teflon beschichteten schwarzen Bowdenzüge, diese verstecken sich also auch ohne Außenhülle.
Die Montage unterscheidet sich nicht von anderen Schaltzügen, nur die dünnen extra Hüllen müssen bedacht werden. Diese werden einfach auf die entsprechenden Endkappen aufgesteckt, so verpackt gibt es keine Angriffsfläche für Dreck.

Die große Frage war, ob dieser ständige Wechsel an unterschiedlichen Hüllen mehr Reibung bedeutet, dem war nicht so, es war kein Unterschied zu spüren. Aber auch kein Unterschied zu den bisherigen Shimano-Zügen. Hier deutet sich an, dass hier wie immer die Einstellung der Schaltung bedeutend ist, lediglich die Wartungsarmut sollte sich demnächst einstellen und natürlich der optische Nebeneffekt. Keine störenden freien Züge mehr und zum Schutz des Steuerrohrs tragen die Gummi-Puffer für die Außenzüge bei.

Mein Fazit ist positiv, wenn man keine Wunder erwartet, aber für einen Preis von circa 25€ bekommt man ein komplettes Schaltzugset und damit ist es nicht mal teurer als ein komplettes von Shimano.

Datenblatt:
- 150cm und 230cm Schaltzug
- 250cm Außenhülle
- 210cm Liner
- Teflon-beschichtete Schaltzüge
- 2 goldfarbene gedichtete Endkappen
- 7 schwarze gedichtete Kappen
- 2 schwarze Kappen
- 2 gummierte Schutzpuffer
- 2 Kabelabstandshalter
- 2 gummierte Kabelabstandhalter
- 2 goldfarbene Endhülsen
- kompatibel mit SRAM und Shimano


Ähnliche Artikel zum Thema Antrieb