Endura Retro Fahrradsocken

Fahrradsocken gehen immer, spätestens, wenn vor der geplanten Tour alle in der Wäsche sind, ärgert man sich. Darum kauf ich die Dinger eigentlich immer, wenn mir günstige ins Auge fallen. So auch die Endura Retro Socken. Zwei Paar für knapp über 10€ sind recht günstig.

Das Modell von Endura ist mittellang, geht circa 6-7cm über den Knöchel und hat eine mittlere Materialdicke.
Beim Material nutzt Endura neben Nylon und Elastan auch Coolmax. Dies soll für einen guten Wärme- und Feuchtigkeitstransport sorffen. Die Fersen und die Zehen sind aus einem etwas widerstandsfähigerem Nylon.
Erhältlich sind die Retrosocken in schwarz, wobei Zehen und Fersen in neon-gelb gehalten sind. Dazu gibt es am Bund zwei gelbene Streifen und den Endura-Schriftzug.
Eine Größenunterscheidung findet nur in zwei Stufen statt. S-M und L bis XL, die erste Einteilung geht bis Größe 42, L-XL steht für 42,5 bis Größe 47.

Den Schnitt zu bewerten halte ich für schwierig, da jede Fußform anders ist. Ich habe einen sehr hohen Spann, dennoch sitzt der Radsocken sehr gut und auch der Bund drückt an keiner Stelle. Ebenso gibt es keine störenden Nähte und auch nach einigen Stunden auf dem Rad sitzen die Socken noch korrekt.
Für mein Empfinden kühlt der Socken sehr gut, ein Problem mit nassen Socken, kalten oder zu heißen Füßen hab ich nicht. Nach einigen Wäschen mit normalen Waschmittel und ohne Weichspüler behalten die Socken ihre Form und verfärben sich auch nicht wirklich.

Für mich ein solider Radsocken, der für die normale Tour absolut ausreichend ist. An richtig heißen Tagen gibt es sicherlich bessere. Wer einen Kompressionssocken sucht ist vollkommen falsch.

Datenblatt:
- Material: 60% Coolmax, 25% Nylon, 15% Elasthan
- erhältlich in zwei Größenstufen bis Größe 47
- Farbe: schwarz mit neon-gelben Details


Ähnliche Artikel zum Thema Fahrradbekleidung